Der beste Schutz ist Bargeld

So lange Geldautomaten und Magnetstreifen-Karten anfällig für Skimming-Attacken sind, so lange wird es auch Skimming-Attacken geben. Hilflos ausgeliefert sind Bankkunden den Gaunern aber nicht. Hier gibt‘s die Tipps zum Schutz des eigenen Geldes. Von Ralf Enders

  • Geheimzahl verdeckt eingeben. Ob am Geldautomaten, an der Tankstelle oder im Geschäft: Wer die Hand oder die Geldbörse schützend über die Eingabe der PIN hält, hat schon mal etwas gewonnen. Vorsicht bei Überwachungskameras, die auf die Eingabe-Tastatur gerichtet sind. Das Eingabegerät kann jedoch auch bereits manipuliert sein - dann nützt die geheime Nummerneingabe nichts. Das ist bei Geldautomaten jedoch unwahrscheinlich, eher kommt es an manipulierten Zahlungsterminals in Geschäften vor. Dies kann unbemerkt oder durch einen betrügerischen Mitarbeiter geschehen sein.
  • Den Geldautomaten genau anschauen. Auffällige Veränderungen sofort der Polizei melden. Allerdings sind moderne Skimming-Module äußerst raffiniert konstruiert und für den Laien schwer zu erkennen.
  • Nicht gedankenlos „mal eben schnell“ zum Geldautomaten gehen, sondern wach und mit scharfem Verstand den Vorgang ausführen.
  • Die PIN niemals an Türöffnern eingeben.
  • Die Tür zur Bank wenn möglich mit einer anderen Karte öffnen als der, die danach am Automaten benutzt wird.
  • Die allgemeinen Sicherheitstipps rund um Geld-, EC- und Kreditkarte beachten: Keinem Dritten die Karte geben. Die PIN nicht an Dritte weitergeben. Weder Geldinstitute noch Kreditkartenunternehmen kennen die PIN, und weder Amtspersonen (etwa Polizisten) noch Mitarbeiter von Geldinstituten werden legal danach fragen. Die Nummer am besten auswendig lernen und den Brief vernichten. Die PIN immer alleine eingeben.
  • Auf der ziemlich sicheren Seite ist freilich, wer die Karte so gut wie nicht benutzt und bar bezahlt. Zum Geldholen geht‘s an einen Automaten in der Bank, nicht an ein freistehendes Gerät zum Beispiel in der Fußgängerzone.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare