Bewaffneter Räuber überfällt Supermarkt

Frankfurt (akr) - Beim Öffnen eines Supermarktes ist der stellvertretende Marktleiter in Rödelheim von einem Räuber mit einer Schusswaffe bedroht worden. Der Unbekannte raubte anschließend mehrere tausend Euro.

Der 32-jährige Überfallene öffnete nach Polizeiangaben heute Morgen gegen 5.50 Uhr die Filiale in der Westerbachstraße, als der unbekannte, maskierte Räuber den Mann zunächst bedrohte und in den Markt zurückdrängte. Dort zwang er den 32-Jährigen, das im Markt befindliche Bargeld in einen Rucksack zu packen.

Beim Verlassen des Marktes besprühte der Maskierte sein Opfer noch mit Reizgas. Laut Aussage des stellvertretenden Filialleiters war der Täter männlich, groß und kräftig. Er trug eine dunkle Winterjacke und sprach mit osteuropäischem Akzent.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Arno Bachert/pixelio.de

Kommentare