85-Jähriger mit Schreckschusspistole

Bewaffneter Rentner: Polizeieinsatz im Seniorenheim

Bad Homburg - Ein mit einer Schreckschusspistole bewaffneter, psychisch kranker 85-Jähriger hat einen größeren Polizeieinsatz in eine Seniorenheim in Bad Homburg (Hochtaunuskreis) ausgelöst.

Eine Pflegerin hatte am Sonntagabend die Polizei verständigt, weil der Mann mit der Waffe in der Hand im Flur des Heimes gesessen habe, wie die Polizei Wiesbaden heute mitteilte. Die Pflegerin hielt die Pistole zunächst für echt. Der offenbar verwirrte Senior wurde von Beamten umstellt. Er konnte nach einem längeren Gespräch unverletzt entwaffnet werden. Die Waffe entpuppte sich als Schreckschusspistole. Sie wurde sichergestellt, der Mann wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion