1500 Liter ausgeschütet

Bier für Mutter Erde

+

Bad Soden/Salmünster - Das Fest war beendet, als sich Unbekannte in ein Festzelt schlichen, um fünf Zapfhähne aufzudrehen. 1500 Liter Bier flossen somit ins Erdreich.

Nachdem das Fest beendet war schlichen sich Unbekannte am Samstag, zwischen 3 und 8 Uhr, in das freizugängliche Festzelt in der Jossastraße. Dort drehten sie fünf Zapfhähne auf, sodass 1500 Liter Bier auf den Boden floss. Anscheinend nicht zufrieden mit ihrer Tat, warfen die Täter anschließend noch Bötchen und Servietten im Zelt herum.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die Vereinsgemeinschaft Mernes schätzt den dadurch entstanden Schaden auf etwa 3000 Euro. Die Polizei Bad Orb hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 06052/91480 zu melden.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion