Biertrinker auf dem Dach

Mann löst Feuerwehr-Großeinsatz aus

Frankfurt - Ein Bierchen in luftiger Höhe hat in Frankfurt für einen größeren Rettungseinsatz gesorgt. Ein Mann hatte auf seinem Dach das „allmorgendliche Bier“ und eine Zigarette genießen wollen.

Ein Rentner (72) hatte am Sonntagmorgen auf dem Dach eines Hauses einen Mann entdeckt, Schlimmstes befürchtet und Alarm geschlagen. Die Feuerwehr rückte mit einem Höhenrettungsteam an, wie die Polizei am Montag berichtete. Helfer gelangten schließlich zu einem geländerlosen Balkon und trafen dort nicht auf einen Lebensmüden, sondern auf einen überraschten Gebäudeglasreiniger.

Der 29-Jährige habe nur sein „allmorgendliches Bier“ und eine Zigarette genießen wollen, heißt es im Polizeibericht. Von dem Trubel habe der Mann, der wegen seines Berufes an große Höhen gewöhnt sei, gar nichts mitbekommen.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Pixelio.de/Thorben Wengert

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare