Um Haushalte effizienter zu versorgen

Bilder: Fernwärmetunnel unter dem Main

Fernwärmetunnel unter dem Main
1 von 6
Um in Frankfurt die Haushalte effizienter mit Fernwärme versorgen zu können, baut der Energieversorger Mainova einen Tunnel unter dem Main. Dieser soll künftig die beiden Heizkraftwerke West und Niederrad miteinander verbinden.
Fernwärmetunnel unter dem Main
2 von 6
Um in Frankfurt die Haushalte effizienter mit Fernwärme versorgen zu können, baut der Energieversorger Mainova einen Tunnel unter dem Main. Dieser soll künftig die beiden Heizkraftwerke West und Niederrad miteinander verbinden.
Fernwärmetunnel unter dem Main
3 von 6
Um in Frankfurt die Haushalte effizienter mit Fernwärme versorgen zu können, baut der Energieversorger Mainova einen Tunnel unter dem Main. Dieser soll künftig die beiden Heizkraftwerke West und Niederrad miteinander verbinden.
Fernwärmetunnel unter dem Main
4 von 6
Um in Frankfurt die Haushalte effizienter mit Fernwärme versorgen zu können, baut der Energieversorger Mainova einen Tunnel unter dem Main. Dieser soll künftig die beiden Heizkraftwerke West und Niederrad miteinander verbinden.
Fernwärmetunnel unter dem Main
5 von 6
Um in Frankfurt die Haushalte effizienter mit Fernwärme versorgen zu können, baut der Energieversorger Mainova einen Tunnel unter dem Main. Dieser soll künftig die beiden Heizkraftwerke West und Niederrad miteinander verbinden.
Fernwärmetunnel unter dem Main
6 von 6
Um in Frankfurt die Haushalte effizienter mit Fernwärme versorgen zu können, baut der Energieversorger Mainova einen Tunnel unter dem Main. Dieser soll künftig die beiden Heizkraftwerke West und Niederrad miteinander verbinden.

Um in Frankfurt die Haushalte effizienter mit Fernwärme versorgen zu können, baut der Energieversorger Mainova einen Tunnel unter dem Main. Dieser soll künftig die beiden Heizkraftwerke West und Niederrad miteinander verbinden.

Quelle: op-online.de

Kommentare