Kapitalismuskritiker vor der Festhalle

Blockupy-Protest gegen Deutsche Bank

+
Vor der Festhalle demonstrieren Blockupy-Aktivisten gegen die in der Halle stattfindende Hauptversammlung der Deutschen Bank

Frankfurt - Gegen die Hauptversammlung der Deutschen Bank demonstrieren heute Blockupy-Aktivisten vor der Frankfurter Festhalle. Ende Mai wollen die Kapitalismuskritiker die Europäische Zentralbank blockieren.

Mit Panzer-Modellen und Kunstblut haben Aktivisten der kapitalismuskritischen Bewegung Blockupy und anderer Gruppierungen in Frankfurt gegen die Hauptversammlung der Deutschen Bank protestiert. Bei winterlicher Temperaturen und Dauerregen demonstrierten etwa 80 Menschen friedlich, wie die Polizei berichtete. „Verbrechen aus Leidenschaft“ war auf dem Rücken eines Demonstranten zu lesen.

Ein Aktivist protestierte mit Kunstblut an Kopf und Händen sowie einem Transparent mit der Aufschrift „Blut an euren Händen“ gegen das Aktionärstreffen in der Festhalle. Andere Demonstranten warfen sich vor die Panzer-Modelle, verteilten Flugblätter und demonstrierten mit Parolen auf Wurf-Zelten. Zu Zwischenfällen kam es laut Polizei nicht.

Blockupy will am Freitag (31. Mai) kommender Woche die Europäische Zentralbank blockieren und hat noch andere Protestaktionen angekündigt, unter anderem am Frankfurter Flughafen. Am Samstag (1. Juni) ist eine Demonstration in der Innenstadt mit rund 20.000 Teilnehmern geplant.

dpa

Blockupy-Demonstration in Frankfurt

„Blockupy“-Demonstration in Frankfurt: Römerberg geräumt

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare