Beamte suchen maskierten Mann

Blockupy-Krawalle: Polizist brutal in die Wade getreten

+
Die Polizei sucht den Mann auf dem Fahndungsfoto.

Frankfurt - Bei den Blockupy-Protesten am 18. März in Frankfurt soll ein maskierter Mann einen Polizisten brutal getreten haben. Der Beamte verletzte sich schwer. 

Die Blockupy-Proteste am 18. März in der Frankfurter Innenstadt werden von der Polizei nach und nach aufgearbeitet. Nun ist ein Mann ins Visier der Beamten geraten, der einen Polizisten mit einem Fußtritt schwer verletzt haben soll. Laut Angaben der Beamten wurde der Polizist an einer Absperrung an de Kreuzung Hanauer Landstraße/Uhlandstraße um 12 Uhr durch den mit Fahndungsfoto gesuchten Täter verletzt. Der Tritt sei von hinten mit derartiger Wucht erfolgt, dass der Polizist einen Muskel-, beziehungsweise Sehnenabriss erlitt. Anschließend flüchtete der Täter in die Menschenmenge.

Eröffnung der EZB – Ausschreitungen in Frankfurt

Der Mann soll etwa 1,75 bis 1,85 Meter groß sein, er hatte eine sportliche Figur. Außerdem trug er eine Brille (siehe Bild). Mund und Nase waren mit einem schwarzen Tuch maskiert. Die Polizei nimmt Hinweise unter 069/755-53111 entgegen.

Erst in der vergangenen Woche hatte die Staatsanwaltschaft eine 23-jährigen Italiener angeklagt, dem Landfriedensbruch und Körperverletzung vorgeworfen wird

dani

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion