Bombendrohung im Rathaus

Kassel - Eine Bombendrohung hat heute Vormittag in Kassel für Aufregung gesorgt. Die Polizei ließ sogar sicherheitshalber das Rathaus evakuieren. 

Nach einer Bombendrohung ist das Rathaus in Kassel vorübergehend evakuiert worden. Sprengstoffexperten durchsuchten den weitläufigen Komplex mit Suchhunden, die Tiere schlugen aber nicht an, wie die Polizei Kassel mitteilte. Gegen Mittag konnten die Rathausmitarbeiter wieder in ihre Büros zurückkehren.

Die Hintergründe für die Bombendrohung waren zunächst nicht bekannt. Hinweise auf einen möglichen Täter wollte die Polizei nicht konkretisieren. „Wir ermitteln in alle Richtungen, es könnte sich aber rasch fokussieren“, sagte Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch.

Die Drohung war telefonisch im Servicecenter eingegangen. Rund 350 Menschen mussten daraufhin das Gebäude verlassen. Von der Aktion waren nach einem Bericht des Internetportals hna.de auch Brautpaare betroffen, die sich im Rathaus das Ja-Wort geben wollten.

dpa 

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare