Zehn-Zentner-Bombe hielt Frankfurt in Atem

Frankfurt - Ein Bombenfund hielt am Freitag Frankfurt in Atem. Bei Bauarbeiten wurde eine Zehn-Zentner-Bombe von Bauarbeitern entdeckt. Eine Schule und mehrere Häuser mussten evakuiert werden.

Bei Bauarbeiten im Frankfurter Nordend ist am heutigen Freitag an der Vogelsbergstraße eine Zehn-Zentner-Bombe aus dem Weltkrieg gefunden worden. Die Bombe mit zwei Zündern, die sich zwischen Wohnhäusern befand, ist mittlerweile vom Kampfmittelräumdienst entschärft worden.

Wie die Polizei berichtet, war ein Bagger auf den Sprengkörper in dem dicht bebauten Wohngebiet gestoßen. Eine nahe gelegene Schule und mehrere Häuser waren evakuiert worden.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare