Verletzte nach Kellerbrand

Frankfurt - Im Keller eines Hauses im Stadtteil Zeilsheim ist gestern Abend ein Brand ausgebrochen. Eine Bewohnerin und ein Feuerwehrmann wurden dabei leicht verletzt.

Beim Brand eines Wohnhauses in Frankfurt-Zeilsheim sind gestern Abend eine Bewohnerin und ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden. Der Sachschaden beträgt rund 100.000 Euro. Die Rettungskräfte hätten insgesamt drei Menschen aus dem Haus in Sicherheit gebracht, teilte die Feuerwehr mit.
Eine Frau erlitt eine Rauchvergiftung und musste ins Krankenhaus. Ein Retter wurde am Arm verletzt. Wie es zu dem Brand im Keller des zweigeschossigen Gebäudes kam, war zunächst unklar.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Alfred Heiler/pixelio.de

Kommentare