Kabelbrand an der Hauptwache

Frankfurt - Die Station Hauptwache ist zurzeit komplett gesperrt. Schuld für das Chaos mitten im Berufsverkehr ist ein Kabelbrand.

Ein Kabelbrand in der Frankfurter U-Bahn hat am Dienstag für massive Behinderungen im Berufsverkehr sorgt. Die Deutsche Bahn musste acht ihrer neun S-Bahn-Linien in Frankfurt unterbrechen, mehrere U-Bahn-Linien fuhren nicht mehr. Ursache für die Probleme war ein Kabelbrand zwischen den Bahnhöfen Konstablerwache und Hauptwache, die beide von S- und U-Bahn angefahren werden. Wie die städtische Verkehrsgesellschaft mitteilte, entwickelte sich starker Rauch, so dass die Station Hauptwache evakuiert wurde.

Der Kabelbrand entwickelte sich demnach aber nicht in einem Zug, sondern an der Strecke. Fahrgäste konnten teilweise auf Taxis umsteigen. Die S-Bahn-Züge fuhren nur bis zum Hauptbahnhof und aus der anderen Richtung höchstens bis zur Konstablerwache.

(ap/dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare