Einsatzkräfte holen Bewohner aus brennendem Haus

Frankfurt - Ein brennendes Mehrfamilienhaus in Sachsenhausen hat die Feuerwehr heute Nachmittag in Atem gehalten. Als die Einsatzkräfte eintrafen, waren noch Menschen in dem qualmenden Gebäude.

Wie ein Sprecher der Feuerwehr berichtete, retteten die Brandschützer elf Bewohner über Drehleitern. Sie kamen mit Rauchvergiftungen in ein Krankenhaus. Das Treppenhaus war voller Qualm. Vier Bewohner, die sich selbst in Sicherheit gebracht hatten, blieben unverletzt. Sie übernachten erstmal in einem Hotel.

Den Sachschaden schätzte die Feuerwehr auf 150.000 Euro. Der Brand war im ersten Stock ausgebrochen. Die Ursache ist noch unklar.

dpa/lhe

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/ Christoph Ehleben

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare