Größerer Schaden verhindert

Brand: Hund rettet Herrchen vermutlich das Leben

+
Der beste Freund des Menschen als Lebensretter in Limburg...

Limburg - Glück im Unglück: Ein wachsamer Hund hat seinem Herrchen bei einem Wohnungsbrand in Limburg womöglich das Leben gerettet.

Wie die Polizei mitteilte, machte das Tier den 40-jährigen Mann in der Nacht zum Mittwoch mit lautem Gebell auf ein Feuer in seiner Wohnung im vierten Stock eines Mehrfamilienhauses aufmerksam.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der Mann am Vorabend Kerzen auf einem Regal angezündet und war dann eingeschlafen. Auf dem Regal entzündeten sich daraufhin mehrere Gegenstände. Von seinem Hund geweckt, konnte der Mann die brennenden Stücke aus dem Fenster werfen, bevor die Flammen übergriffen. Die Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen.

dpa

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare