Brand in Rüsselsheim

35-Jähriger stirbt in den Flammen

+
Eine Art Lebensversicherung: Rauchmelder gehören in jede Wohnung

Rüsselsheim - Ein 35-Jähriger ist am Samstagabend in Rüsselsheim bei einem Feuer in einer Wohnung ums Leben gekommen.

Der Mann sei mit erheblichen Brandverletzungen in der Küche gefunden worden, teilte die Polizei mit. "Derzeit ist nicht bekannt, wie sich der Mann die schweren Brandverletzungen zugezogen hat", hieß es. Ein größeres Feuer habe es in der Wohnung in dem Mehrfamilienhaus nicht gegeben.

Es ist der zweite tödliche Brand innerhalb weniger Tage: Am Donnerstag starb ein 39-Jähriger bei einem Feuer in der Stadt. Der Mann sprang in Panik aus dem dritten Stock und stürzte in den Tod. In der Wohnung, in der das Feuer ausbrach, lebte eine 33 Jahre alte Frau gemeinsam mit ihren drei Kindern im Alter von drei, sechs und neun Jahren. Die beiden Mädchen und der Junge zogen sich wie zwei weitere Bewohner des Hauses Rauchvergiftungen zu. Die Mutter erlitt einen Schock. (dpa)

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Bilder

Gerade staunen unsere Leser über diese Meldung:  Rüsselsheim: Horror-Unfall auf A67! Ford prallt in Lkw - Ermittler finden Todesfalle auf dem Rücksitz, wie extratipp.com* berichtet.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion