Wohnungsbrände mit 350.000 Euro Schaden

Frankfurt/Hochheim - Ein Schaden von etwa 350 000 Euro ist in der Nacht zum Mittwoch bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Frankfurt sowie in Hochheim entstanden. Beide Brandursachen sind noch unklar.

Das Feuer in Frankfurt war aus zunächst unklarer Ursache in der Wohnung eines Ehepaares im Stadtteil Niederursel ausgebrochen, berichtete ein Polizeisprecher. Die Eheleute wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in eine Klinik gebracht.

Brand in Hochheim- Familie im Urlaub

Auch in Hochheim (Main-Taunus-Kreis) brannte es in der gleichen Nacht. Und zwar in einem Einfamilienhaus hat der Brand ebenfalls einen Schaden von etwa 350.000 Euro verursacht. Das aus zunächst unklarer Ursache ausgebrochene Feuer zerstörte die Wände und das Dach und machte das Haus unbewohnbar, berichtete eine Polizeisprecherin in Flörsheim am Morgen. Die fünfköpfige Familie befand sich zum Zeitpunkt des Brandes im Urlaub.

dpa 

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Thomas Dietz pixelio

Kommentare