58-Jähriger stirbt nach Brand in Stadtallendorf

Stadtallendorf/Marburg - Nach einem Brand in Stadtallendorf ist ein 58 Jahre alter Mann gestorben. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar.

Nach einem Brand im mittelhessischen Stadtallendorf ist einer der sechs verletzten Hausbewohner an seinen schweren Verletzungen gestorben. Die Leiche des 58 Jahre alten Mannes soll an diesem Freitag obduziert werden, wie die Polizei in Marburg heute mitteilte. Obwohl weiter unklar ist, wie es zu dem Brand kam, leitete die Staatsanwaltschaft nach eigenen Angaben gegen zwei Hausbewohner ein Ermittlungsverfahren ein. In der Wohnung des Paares war das Feuer ausgebrochen.

Am Freitag sollen Experten der Kripo das Mehrfamilienhaus untersuchen, um die Brandursache herauszufinden. Das Feuer war am Dienstag um kurz vor 6 Uhr bemerkt worden. Die Feuerwehr rettete 30 Bewohner zum Teil mit Leitern aus dem Haus. Zwei Menschen verletzten sich, als sie aus dem Fenster sprangen. Nach Angaben der Ermittler wurden insgesamt bei dem Brand eine Feuerwehrfrau und sechs Hausbewohner verletzt, von denen einer nun gestorben ist. Angaben zur Schadenshöhe lagen auch am Mittwoch noch nicht vor.

Brand in Pizzeria: Mindestens eine Tote

Brand in Pizzeria: Mindestens eine Tote

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion