Brandserie in Darmstadt

Feuerteufel zündet Mülltonnen und Container an

Darmstadt - In Darmstadt brannte es in der vergangenen Nacht innerhalb von nur 45 Minuten gleich sechs Mal. Ein Unbekannter hatte in Mülltonnen und Containern mehrere Feuer gelegt. 

Innerhalb von 45 Minuten haben sich in der Darmstädter Innenstadt in der vergangenen Nacht sechs Brände ereignet. Unbekannte setzten jeweils Mülltonnen und Container in Brand, wie die Polizei mitteilte. In den Brandorten an der Pützerstraße und der Frankfurter Straße mussten Bewohner kurzzeitig ihre Wohnungen verlassen, weil das Feuer drohte, auf die Wohngebäude überzugreifen. Bis auf eine angekohlte Fassade passierte der Polizei zufolge jedoch nichts. Auf einem Supermarkt-Gelände brannten neben fünf Mülltonnen auch Einkaufswägen, zudem fing Gebüsch Feuer - einige Hausnummern weiter loderte es ebenfalls.

Die Brandstifter wüteten auch rund zwei Kilometer außerhalb der Innenstadt: Um das Feuer in drei weiteren Tonnen zu bekämpfen, rückten die Löschfahrzeuge am Nordbahnhof an. Bereits vor Mitternacht löschten die Wehren nach eigenen Angaben Mülltonnen auf dem Marktplatz. Ob dies ebenfalls zur vermuteten Brandserie gehört, sei jedoch unklar. Der Gesamtschaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt. Bereits am Vorabend hatten in der Nähe des Marktplatzes zwei Müllcontainer gebrannt.

So übt die Feuerwehr für den Ernstfall

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion