Brandstifter in Nordhessen

Schon wieder Strohballen angezündet

+
Symbolbild

Homberg - In Nordhessen wütet scheinbar ein Brandstifter. Am vergangenen Wochenende wurde auf drei verschiedenen Felder  Strohballen angezündet.

Brandstifter haben in Nordhessen ihr Unwesen getrieben: Auf drei Feldern im Schwalm-Eder-Kreis zündeten Unbekannte Strohballen an und verursachten damit einen Schaden von mehreren tausend Euro, wie die Polizei in Homberg am Montag mitteilte.

In Willingshausen setzten sie in der Nacht zum Sonntag in einem Unterstand rund 200 Strohballen in Brand, in der Nähe von Borken fackelten sie mehr als 150 Ballen ab. Auf einem Feld bei Guxhagen gingen fünf Strohballen in Flammen auf. Schon am Ende der vergangenen Woche hatten in Nidderau rund 600 Strohballen in Flammen gestanden.

Die größten Ängste der Deutschen

Die 16 größten Ängste der Deutschen

dpa 

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion