Schon wieder: Auto in Flammen

Frankfurt - Schon wieder ist in Frankfurt ein Auto in Brand geraten. Die Polizei geht auch bei dem neusten Fall aus dem Frankfurter Norden von Brandstiftung aus. In den vergangenen Tagen sind immer wieder Autos in Frankfurt angezündet worden.

„Das steht wohl in Zusammenhang mit den anderen Taten“, sagte ein Sprecher der Behörde. Nach ersten Ermittlungen brannte der abgestellte Wagen im Stadtteil Niederursel in der Nacht zu heute komplett aus.

Mehr zu den Auto-Bränden in Frankfurt lesen Sie hier:

Limousine in Flammen

Damit wurden jetzt schon mehr als zehn Autos in den vergangenen Wochen angezündet. Die Polizei geht aber davon aus, dass die Taten keinen politischen Hintergrund haben. 2004 waren in Frankfurt schon einmal mehr als 30 Autos in Brand gesetzt worden. Die Täter wurden nie gefasst.

dpa/baw

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/ Stephanie Hofschlaeger

Kommentare