Wieder brennende Autos in Frankfurt

Frankfurt - Nach Berlin wird nun auch Frankfurt von unbekannten Brandstiftern heimgesucht, die es auf Autos abgesehen haben. In der vergangenen Nacht waren erneut zwei Fahrzeuge betroffen.

In Frankfurt steht die Polizei nach einer anhaltenden Serie von nächtlichen Brandanschlägen auf Autos vor einem Rätsel. Nachdem in den vergangenen Wochen immer wieder Autos in der Main-Metropole in Flammen aufgegangen waren, brannten in der Nacht zum Mittwoch erneut zwei Fahrzeuge. Damit wurden seit Anfang September in der größten hessischen Stadt insgesamt zwölf Autos in Brand gesetzt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Den jüngsten Sachschaden an dem BMW und dem Mercedes bezifferten die Ermittler auf insgesamt 11.000 Euro.

Lesen Sie dazu auch:

Limousine in Flammen

Schon wieder: Auto in Flammen

Unbekannte zünden Autos an

In Bad Homburg brannten in derselben Nacht zwei Autos und eine Harley, die Polizei geht aber von einem technischen Defekt aus. Das Feuer brach ersten Ermittlungen zufolge im Motorraum eines abgestellten Citroens im Stadtteil Gonzenheim aus. Die Flammen griffen auf einen Renault und das Motorrad über, die daneben parkten. Auch eine Hauswand sei leicht beschädigt worden, sagte der Polizeisprecher. Den Sachschaden bezifferte er auf rund 40.000 Euro.

Es sei wahrscheinlich, dass jüngsten die Frankfurter Autobrände mit den bisherigen Brandstiftungen zu tun hätten, hieß es. „Die Brände werden einer Serie von Brandstiftungen im Norden von Frankfurt zugerechnet“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Alle Autos wurden im Norden der Stadt angezündet, allerdings in unterschiedlichen Stadtteilen. Die Höhe des Gesamtschadens stand noch nicht fest. Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, ist eine Belohnung von insgesamt 5000 Euro ausgesetzt. Auch in Südhessen hatten zuletzt mehrere Autos gebrannt. Dort gehen die Ermittler ebenfalls von Brandstiftung aus. Die Serie von Brandstiftungen erinnert an einen Feuerteufel aus dem Jahr 2004. Damals waren in Frankfurt schon einmal mehr als 30 Autos in Brand gesetzt worden. Die Täter wurden nie gefasst.

dpa 

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare