Zwei Unfälle

Holzlaster-Brand legt A7 lahm, Fleisch auf der A3

Fulda/Niedernhausen - Ein brennender Holzlaster hat die Autobahn 7 lahmgelegt. Zudem kippte ein mit zehn Tonnen Fleisch beladener Kühllaster in der Nacht auf der Autobahn 3 Richtung Frankfurt um.

Ein mit Holzbrettern beladener Lastwagen ist heute Morgen auf der Autobahn 7 nahe Fulda ausgebrannt. Laut Aussage eines Polizeisprechers war ein Reifen des Lastwagens geplatzt und hatte Feuer gefangen. Die Flammen griffen auf die Ladung des Lastwagens über. Der 47-jährige Fahrer kam auf dem Standstreifen zum Stehen, konnte die Zugmaschine abkoppeln und sich unverletzt in Sicherheit bringen. Der Anhänger des Sattelzuges brannte komplett aus. Der Sachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt. Die A 7 musste zwischen Fulda Dreieck und Fulda Mitte in Richtung Kassel gesperrt werden.

Mit Fleisch beladener Lastwagen kippt in Baustelle

Ein mit zehn Tonnen Fleisch beladener Kühllaster ist zudem in der Nacht zum Mittwoch auf der Autobahn 3 Richtung Frankfurt in Höhe der Anschlussstelle Niedernhausen umgekippt. Wie die Polizei berichtete, war der 39-jährige Fahrer von der Fahrbahn abgekommen und der Lastwagen daraufhin über die Betonleitplanke in eine Baustelle gekippt. Der Mann blieb unverletzt, musste jedoch von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 150.000 Euro. Die beiden rechten Fahrstreifen der A3 mussten für die Bergung zeitweise gesperrt werden.

Kuriose Unfälle in der Region

Kuriose Unfälle in der Region

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion