Handschellen klicken für rabiaten Raucher

Frankfurt (ale) - Ohne Moos nix los - das gilt auch für die Geschäfte im Frankfurter Flughafen, wie ein Brite mit Lust auf eine Zigarette feststellen musste.

Ein 35-jähriger Mann aus Großbritannien wurde heute Früh um 6.15 Uhr von Beamten des Flughafenreviers am Ausgang des Flughafens festgenommen - er hatte eine Schachtel Zigaretten gestohlen. Er hatte zunächst versucht, in einem Ladengeschäft ein Päckchen Zigaretten zu erwerben. Da er aber kein Geld hatte, rückte die Verkäuferin die Zigaretten nicht heraus.

Sein Verlangen war aber scheinbar so groß, dass er spontan hinter die Verkaufstheke ging, die Verkäuferin an der Hand packte, sie wegzog und zur Seite schubste. Dann griff er sich eine Schachtel Marlboro im Wert von 5,90 Euro und machte sich Richtung Terminal davon. Ein aufmerksamer Mitarbeiter der Fraport verfolgte den Mann bis zum Ausgang, wo er von Polizeibeamten festgenommen wurde.

Der 35-Jährige ist für die Polizei kein Unbekannter: Bereits am 7. und 16. August war er wegen Ladendiebstählen am Flughafen aufgefallen und angezeigt worden. Die Ermittlungen wurden nun vom Raubkommissariat K 12 aufgenommen und dauern an.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare