Brutaler Raubüberfall mit Nasenbeinbruch

Frankfurt (dr) - Gestern Abend ist ein älterer Mann ausgeraubt worden. Dem Opfer wurde dabei von einem bisher Unbekannten über 1000 Euro gestohlen und das Nasenbein gebrochen. Die Polizei hat die Fahndung eingeleitet.

Ein 58 Jahre alter Mann ist gestern Abend Opfer eines brutalen Straßenräubers geworden. Dem Mann wurde hierbei rund 1300 Euro gestohlen und seine Nase gebrochen.

Laut Polizeimeldung war das Opfer gegen 21.25 Uhr zu Fuß im Bereich Hügelstraße, Engelthaler Straße unterwegs und wollte nach Hause. Hierbei kam ihm ein Unbekannter entgegen, rempelte ihn vorsätzlich an und griff ihm sofort in die Jackentasche. Zudem wollte er auch noch zuschlagen. Während das Opfer den ersten Schlag noch abwehren konnte, traf ihn kurz darauf aber ein Kopfstoß, bei dem das Nasenbein zu Bruch ging. Danach trat der Räuber mit seiner Beute die Flucht in unbekannter Richtung an.

Die Polizei konnte bei einer ersten Fahndung wenig später eine verdächtige Person vorübergehend festnehmen. Weitere Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Täter konnten sich jedoch nicht erhärten. Der Mann wurde wieder entlassen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Pixelio.de/Arno Bachert

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare