Bundesweiter Arztruf unter 116 117

Offenbach (psh) ‐ Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist ab Montag (16. April) ab 18 Uhr bundesweit unter der Rufnummer 116 117 zu erreichen.

Bürger, die außerhalb der üblichen Sprechzeiten - also vor allem nachts und am Wochenende - ambulante Hilfe benötigen, erreichen unter dieser Nummer künftig automatisch den Dienst habenden Arzt in ihrer Nähe. Auch in weiten Teilen Hessens wird die Nummer dann gelten, Cornelia Kur, Sprecherin der Kassenärztlichen Vereinigung in Frankfurt, erläuterte: „Durch die Einführung der 116 117 werden allerdings keine bestehenden Nummern abgeschafft. Es handelt sich hier um eine reine Weitervermittlung der Anrufe auf die bestehenden Rufnummern der Ärztlichen Bereitschaftsdienste.“

Quelle: op-online.de

Kommentare