Offenbach, Dietzenbach etc. nicht betroffen

Burger King schließt fünf Frankfurter Filialen

+

Frankfurt - Missachtung der Hygienevorschriften, untragbare Arbeitsbedingungen und Niedriglöhne: Burger King kündigt seinem größten deutschen Franchisepartner, der Yi-Ko Holding. Insgesamt müssen nun 89 Filialen schließen, fünf davon in Frankfurt.

Nachdem die RTL-Sendung „Team Wallraff - Reporter Undercover“ Ende April über Missstände bei einem Burger-King-Lizenznehmer berichtet hatte, hatte der Fast-Food-Riese mehrere betroffene Filialen geschlossen, sich mit erheblichem Werbeaufwand unter anderem in TV-Spots entschuldigt und Besserung gelobt.

Am Mittwoch kam nun die Nachricht von der fristlosen Kündigung des Franchise-Nehmers, der bereits vor Monaten in der Kritik stand. Yi-Ko soll erneut gegen Vereinbarungen verstoßen haben, hieß es in der entsprechenden Meldung des Schnellrestaurants. Das ist wohl nur die halbe Wahrheit. Monatelange Undercover-Einsätze ergaben, dass in Filialen der Holding praktisch alles beim Alten geblieben war. Nun bangen insgesamt rund 3000 Mitarbeiter um ihren Job. Von der Schießung betroffen sind auch fünf Burger King Filialen in Frankfurt: In der Liebfrauenstraße, Mainzer Landstraße, Hanauer Landstraße sowie zwei Filialen in der Borsigallee. Die Schnellrestaurants in Offenbach, Dietzenbach, Hanau und Dieburg bleiben weiterhin geöffnet. Diese gehören allesamt nicht zur Yi-Ko Holding.

Liste der von der Kündigung betroffenen Yi-Ko Restaurants (als PDF)

Wie es mit den betroffenen Restaurants weitergeht, ist noch nicht ganz klar. Die Kündigung gilt, damit dürfen der Name Burger King und auch die Produkte nicht mehr verwendet werden. Gleichzeitig hat Burger King einen Lieferstopp verhängt. In wenigen Tagen sind die Vorräte erschöpft. Die Betreiber müssen ihre Läden jedoch nicht sofort abschließen. Die Yi-Ko Holding versucht derzeit per Gerichtsbeschluss (einstweilige Verfügung) eine weitere Zusammenarbeit zu erwirken. Klappt dies nicht, drohen eine schnelle Insolvenz mit zahlreichen Mitarbeiter-Entlassungen.

Kochen mit Insekten, mehr als eine Mutprobe

Kochen mit Insekten, mehr als eine Mutprobe

Am kommenden Montag (24.11.), wird RTL um 22:15 Uhr in der Sendung „Team Wallraff – Reporter prüfen nach“ ausführlich über die neuen Undercover-Einsätze bei Burger King berichten.

dr/dpa

 

Quelle: op-online.de

Kommentare