Mitten in der Stadt: 4200 Hanfpflanzen im Park

Frankfurt - Unbekannte haben in einer Parkanlage mitten in der Stadt 4200 Hanfpflanzen angebaut. Die Polizei entfernte gestern die Cannabis-Gewächse aus dem Park in der Mitte der Friedberger Anlage. 

Hanfpflanzen auf einem Grünstreifen in der Mitte der vielbefahrenen Friedberger Landstraße in Frankfurt haben die Polizei auf den Plan gerufen. Nachdem eine Passantin die rund 4200 Pflanzen am entdeckt und die „Bild"-Zeitung informiert hatte, räumte die Polizei die „Plantage" gestern ab, berichtete Polizeisprecher André Sturmeit.

Es werde nun untersucht, von welcher Qualität die Pflanzen seien. „Vielleicht sind sie auch ganz harmlos", sagte Sturmeit. Wie lange sie dort schon unbemerkt wuchsen und wer die Marihuana-Pflanzen angebaut hat, sei noch völlig unklar.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Chris/pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare