Darmstädter Chefarzt soll Wachmann angefahren haben

Darmstadt - Auf dem Gelände des Darmstädter Klinikums soll ein Chefarzt mit dem Auto einen Wachmann angefahren haben. Der Mann wurde bei der wohl absichtlichen Tat verletzt.

Der Zwischenfall ereignete sich kurz vor Weihnachten. Die Polizei bestätigte heute einen Bericht des „Darmstädter Echos“.  „Wir ermitteln in alle Richtungen“, sagte ein Sprecher der Polizei. „Der Hintergrund und das Motiv sind noch unklar.“ Details nannte auch das Klinikum mit Hinweis auf das laufende Verfahren nicht.

Der Mediziner soll laut „Echo“ eine Kiste in sein Auto geladen haben, der Wachmann habe deren Inhalt kontrollieren wollen. Der sich weigernde Arzt fuhr dem Bericht zufolge dann einen zweiten, herbeigerufenen Wachmann an, der sich in den Weg stellte. Der Fahrer habe sich nicht um den Verletzten gekümmert.

dpa/lhe

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/ tommy S

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare