Chemikalien-Unfall bei Merck: Mitarbeiter verletzt

Darmstadt - Bei einem Unfall sind heute morgen mehrere Beschäftigte des Pharmakonzerns Merck verletzt worden. Die Mitarbeiter klagten über gereizte Atemwege. Eine defekte Abzugsanlage hatte Chemikalien freigesetzt.

Bei einem Unfall im Werk des Pharmakonzerns Merck sind am heute morgen in Darmstadt mehrere Mitarbeiter leicht verletzt worden. In der Küche soll die Abzugsanlage defekt gewesen sein, die Mitarbeiter klagten über gereizte Atemwege, wie die Polizei mitteilte.

Sie sprach von 13 Verletzten, Merck von einem Dutzend. Zwei Mitarbeiter würden im Krankenhaus untersucht. Es seien keine Chemikalien freigesetzt worden. Weitere Untersuchungen zum Fehler in der Abzugsanlage laufen.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare