Suche nach neuem Betreiber

Aus für „U60311“: Räumung steht bevor

+
Der Frankfurter Club U60311.

Frankfurt - Nach langem Hin und Her steht das Aus des Skandal-Clubs U60311 nun endgültig bevor. Nach Auskunft der Stadt wird die Disco bald zwangsgeräumt.

Die in die Schlagzeilen geratene Frankfurter Disco “U60311" wird nun doch zwangsgeräumt. Das sagte der Leiter des Liegenschaftsamts, Alfred Gangel, heute und bestätigte damit Zeitungsberichte. „Die Insolvenz hat sich erledigt." Daher könne die vom Insolvenzgericht im September für unzulässig erklärte Zwangsräumung des unterirdischen Techno-Clubs in der Innenstadt bald beginnen. „Wir bauen dann die Eingänge zurück und suchen in der Zeit einen neuen Betreiber." Hintergrund der Zwangsräumung sind Mietrückstände von fast 150.000 Euro.

Lesen Sie dazu auch:

U60311: Richter stoppt Zwangsräumung

Club-Gast totgeprügelt - Urteil für Türsteher steht

Toter im U60311: Lange Haft gefordert

U60311-Prozess: Angeklagte geständig

Club U60311 ist bald Vergangenheit

Zu Tode geprügelt: U60311-Türsteher vor Gericht

Brutalen Türstehern wird der Prozess gemacht

Anklage gegen U60311-Türsteher erhoben

Widerstand gegen Disco U60311 wächst

Einen Termin für die Räumung der stadteigenen Immobilie setze der Gerichtsvollzieher fest. Dies werde voraussichtlich vier, fünf Wochen dauern, sagte Gangel. Die in einer ehemaligen Fußgängerunterführung untergebrachte Disco hatte in der Vergangenheit immer wieder Schlagzeilen gemacht. Mehrere Türsteher hatten in der Nacht zum Ostermontag 2011 einen Gast mit Schlägen und Tritten tödlich verletzt. Die Männer waren wegen Totschlags im September 2012 zu langen Gefängnisstrafen verurteilt worden.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare