Neuer Betreiber aus dem „Euro-Palace“

Cocoon Club bis März wieder geöffnet

+

Frankfurt - Erst pleite, dann geschlossen und bald wieder neu eröffnet: Der „alte“ Cocoon Club in Frankfurt hat einen neuen Betreiber. Dieser ist kein Unbekannter in der Clubszene.

Erst Mitte September stellte der Frankfurter Cocoon Club einen Insolvenzantrag, anschließend wurde dann das endgültige Aus bekannt. Nun gibt es nach Informationen von „welovepur.de“ eine Zukunft für den Musikclub.

Frank Reichenbach, der neue Betreiber möchte den Cocoon Club nach einer kleinen Umbauphase bis März 2013 wiedereröffnen. Reichenbach hat sich in der Clubszene einen Namen mit dem „Euro-Palace“ in Mainz gemacht. Beratend steht außerdem die Frankfurter Agentur „Envy“ zur Seite. Diese war in der Vergangenheit für die Partyreihen „Fake“ sowie „Envy my Music“ verantwortlich. 

Mitte November wurde bereits eine Absichtserklärung unterschrieben. Im „neuen“ Coccon Club soll auch weiterhin auf elektronische Musik gesetzt werden. Ende Junuar wird es eine erste Pressekoferenz geben. Dann könnte auch ein neuer Name für den Club enthüllt werden. Bisher steht dieser nämlich noch nicht offiziell fest.

dr

Quelle: op-online.de

Kommentare