Feuer in Sachsenhausen

Dachstuhlbrand: 150.000 Euro Schaden

+

Frankfurt - Im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen hat gestern ein Dachstuhl in Flammen gestanden. Die Feuerwehr konnte den Brand zwar löschen, es entstand jedoch ein hoher Sachschaden, zwei Bewohner erlitten eine leichte Rauchvergiftung.

Ein kaputtes Klimagerät hat in Frankfurt einen Dachstuhlbrand mit einem Schaden von rund 150.000 Euro ausgelöst. Das Gerät hatte gestern zu qualmen begonnen, die 67-jährige Bewohnerin warf eine Decke darüber. Der Stoff fing aber Feuer, wie die Polizei heute mitteilte.

Ihr Lebensgefährte konnte die Flammen auch mit einem Feuerlöscher nicht ersticken. Die beiden flüchteten aus der Wohnung und alarmierten die Rettungskräfte. Das Paar erlitt leichte Rauchvergiftungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Weil die Feuerwehr mit viel Löschwasser im Einsatz war, entstand in der Wohnung darunter ein Wasserschaden.

(dpa)

Trainingscenter erfüllt Feuerwehr-Träume

Quelle: op-online.de

Kommentare