Nach 80. Geburtstag

Dalai Lama besucht im Juli Hessen

+

Frankfurt/Wiesbaden - Der Dalai Lama kommt wieder nach Hessen. Am 12. Juli werde das geistige Oberhaupt der tibetischen Buddhisten öffentlich in Wiesbaden sprechen, teilte der einladende Verein "Freunde für einen Freund" heute mit.

Die Veranstaltung ist zugleich dem 80. Geburtstag des Dalai Lama am 6. Juli gewidmet. Schon zu seinem 70. Geburtstag 2005 war der Friedensnobelpreisträger von mehreren tausend Menschen in Wiesbaden gefeiert worden. Zuletzt hatte er Hessen im Mai 2014 besucht.

Bei dem kommenden, dreitägigen Besuch in Hessen werde der Dalai Lama auch Vertreter von Politik und Wirtschaft sowie Schüler treffen, kündigte der Vereinsvorsitzende Frank Auth in Frankfurt an. Den engen hessischen Kontakt zum Dalai Lama hat der frühere Ministerpräsident Roland Koch (CDU) geknüpft.

Tibet im Hochgebirge des Himalaya gehört als autonome Region zu China. Die Tibeter verehren den Dalai Lama aber weiter als ihr Oberhaupt, deshalb sieht Peking ihn als Separatistenführer und kritisiert alle seine ausländischen Gastgeber.

(dpa/san)

Quelle: op-online.de

Kommentare