Von Auto in Darmstadt angefahren

Fußgänger erliegt seinen schweren Verletzungen

+

Darmstadt - An einer Kreuzung wird ein 43-jähriger Fußgänger von einem Auto angefahren. Der Mann kommt mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus und stirbt dort.

Ein 43 Jahre alter Fußgänger ist in Darmstadt von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden. Er wurde gestern Abend an einer Kreuzung von dem Wagen erfasst, wie die Polizei mitteilte. Der Mann kam ins Krankenhaus, wo er an seinen schweren Verletzungen starb. Der 55-jährige Autofahrer wurde nicht verletzt. Zur Untersuchung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Zeugen können sich unter 06151/969-3710 bei der Polizei melden.

Zu einem weiteren tödlichen Unfall kam es bei Gießen: Auf dem Weg von Gießen nach Lich ist gestern ein 55 Jahre alter Autofahrer in den Gegenverkehr geraten und mit dem Wagen einer 52-Jährigen zusammengestoßen. Die Frau sei getötet worden, der 55-Jährige habe schwere Verletzungen erlitten, berichtete die Polizei. Der Mann wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Warum das Auto auf die Gegenfahrbahn geriet, war zunächst unklar.

Die häufigsten Unfallursachen der Region

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion