650 Menschen am Hauptbahnhof

Erneut Demo gegen „IVI“-Räumung

+

Frankfurt - Gegen die Räumung des von Studenten besetzten „Instituts für vergleichende Irrelevanz“ (IVI) haben rund 650 Menschen heute Abend erneut demonstriert. Das IVI war das letzte besetzte Haus in Frankfurt.

Bei der Demonstration in der Nähe des Frankfurter Hauptbahnhofes gebe es bislang keine Probleme, sagte eine Polizeisprecherin. Das zehn Jahre lang von linken Studenten besetzte IVI im Frankfurter Westend war am Montag von der Polizei geräumt worden. Das denkmalgeschützte Haus aus den 1960er Jahren war das letzte besetzte Haus in der Main-Metropole gewesen.

Bilder von der IVI-Räumung

„Institut für vergleichende Irrelevanz“ in Frankfurt geräumt

Das Gebäude hatte seit rund zehn Jahren als Wohn- und Veranstaltungsraum gedient. Anfang 2012 hatte die Immobilienfirma Franconofurt das Gebäude dann von der Goethe-Universität gekauft. Im Februar 2013 hatte sie vor Gericht einen Räumungstitel erstritten, demzufolge die Besetzer das Haus verlassen müssen. Diese weigerten sich jedoch.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare