Kleingeld lockt in die Falle

Trickdiebe stehlen Zugreisendem 40.000 Euro

+

Frankfurt/Hanau - Ein Mann wollte helfen und wurde Opfer von Trickdieben: Dem Zugpassagier aus Hanau ist im Frankfurter Hauptbahnhof die Jacke geklaut worden - mit 40.000 Euro in der Brieftasche.

Der 72-Jährige hatte im Zug einem Fremden geholfen, sein heruntergefallenes Kleingeld einzusammeln. „Als er sich kurz darauf wieder setzte, stellte er fest, dass seine Jacke verschwunden war“, berichtete die Bundespolizei heute.

Damit tricksten am Dienstagabend wohl zwei Täter den Mann aus Hanau aus: Einer lenkte ihn mit den Münzen ab, der andere klaute die Jacke. Dann verschwanden beide. Mit dem Geld wollte der 72-Jährige ein Auto kaufen.

Top 10 - Die Haupstädte der Langfinger

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare