Falsche Wahl eines 36-Jährigen

Dieb sucht sich Fahrrad eines Polizisten aus

+

Frankfurt - Ein Dieb hat sich das falsche Fahrrad ausgesucht: Er beklaute eine Polizisten, machte aber einen folgenschweren Fehler.

Definitiv das falsche Fahrrad hat sich ein 36 Jahre alter Mann ausgesucht, der bereits am Freitag am Ostbahnhof in Frankfurt zuschlug. Das Zweirad hatte einem Polizisten gehört.

Die ganze Geschichte: Der Beamte war nach Dienstende mit zwei Kollegen privat unterwegs. Die Fahrräder hatten die Männer an einem Fahrradständer angeschlossen. Um 20 Uhr kamen sie zurück und stellten fest, dass eines der Räder fehlte. Die drei Polizisten begaben sich auf die Suche und fanden das Fahrrad etwa 30 Meter entfernt in einem Gebüsch liegend. Das Schloss war aufgebrochen. Da das Rad jedoch noch zusätzlich über ein Felgenschloss verfügte, konnte der Täter nicht einfach abhauen und ließ das Fahrrad im Gebüsch zurück. Die Vermutung lag nahe, dass der Dieb zurückkommen würde. Daher observierten die Beamten die Örtlichkeit und hatten Glück: Kurz darauf beobachteten sie den Täter, der zielgerichtet zu dem Fahrrad ging und versuchte, das Felgenschloss zu öffnen. Die Beamten nahmen den Mann fest.

dani

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion