Drei Stunden voll gesperrt

Unfall auf B459: Drei Menschen bei Frontalzusammenstoß verletzt

+
Symbolbild: Die B459 musste zwischen Dietzenbach und Gravenbruch für über drei Stunden voll gesperrt werden. Grund war ein schwerer Unfall. 

Am Dienstag ist es auf der B459 zu einem schweren Unfall gekommen. Die Bundesstraße musste voll gesperrt werden, drei Menschen wurden verletzt. 

Update, 15. Mai, 13.59 Uhr: Am Dienstagabend ist es gegen 17.50 Uhr zu einem schweren Unfall auf der B459 zwischen Dietzenbach und Gravenbruch gekommen. Laut Polizei verlor der 26 Jahre alte Mazda-Fahrer aus Liederbach am Taunus die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß frontal mit dem BMW eines 44-Jährigen. Warum er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor ist noch unklar. 

Die beiden Insassen des Mazda im Alter von 26 und 23 Jahren wurden schwer verletzt, der Fahrer des BMW leicht. Alle drei mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. 

Die B459 blieb für die Zeit der Bergungsarbeiten für mehr als drei Stunden gesperrt. Die Sperrung konnte erst gegen 21.15 Uhr aufgehoben werden. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. 

Unfall auf B459: Vollsperrung nach Frontalzusammenstoß

Update, 14. Mai, 19.56 Uhr: Es gibt neue Details zu dem Unfall auf der B459 zwischen Gravenbruch und Dietzenbach. Wie die Polizei mitteilte, stießen ein Mazda mit Kennzeichen aus dem Main-Taunus-Kreis und ein BMW aus Heusenstamm frontal zusammen. Die Ursache für den Zusammenstoß ist noch unklar. 

Die beiden Insassen des Mazda im Alter von 26 und 23 Jahren wurden verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Keiner der beiden wurde lebensgefährlich verletzt. Der Fahrer des anderen Wagens blieb unverletzt. 

Die Polizei hofft, die Strecke gegen 20.30 Uhr wieder freigeben zu können. Es kommt zu leichten Verkehrsbehinderungen, der Verkehr wird weiterhin umgeleitet. 

Erstmeldung, 14. Mai, 18.23 Uhr: Dietzenbach/Gravenbruch - Nach einem schweren Unfall ist die B459 zwischen dem Neu-Isenburger Stadtteil Gravenbruch und Dietzenbach in beide Richtungen voll gesperrt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei stießen zwei Autos frontal zusammen. Die Ursache ist noch unklar. 

Die Polizei leitet den Verkehr um. 

msb

Lesen Sie auch

Polizisten mit Maschinenpistolen in Offenbach: Zusammenhang mit getöteter Frau: Einsatz der Polizei in Offenbach: Am Aschaffweg stehen Polizisten mit Maschinenpistolen. Recherchen unserer Zeitung legen nun einen Zusammenhang mit dem tödlichen Schuss in der Frankfurter Straße nahe. Dabei starb eine 44-Jährige.

Frankfurter Wirt setzt "Kopfgeld" auf Verfasser einer Google-Bewertung aus: Zappbar-Wirt im Frankfurter Nordend ärgert sich so sehr über schlechte Google-Bewertungen, dass er jetzt handelt: Er hat ein "Kopfgeld" auf anonymen Verfasser ausgesetzt.

Frau in Porsche erschossen: Diese Maßnahmen plant die Polizei: Gewalttat in Offenbach: Eine Frau wird in einem Porsche erschossen. Jetzt greift die Polizei zu einschneidenden Maßnahmen. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare