Tödliche Unfälle in Hessen

Zwei 18-Jährige sterben bei Frontalcrash

Kirchhain/Mainzlar - Drei Tote bei Unfällen auf Hessens Straßen: Bei einem Zusammenstoß auf der L3146 bei Mainzlar sterben zwei 18-Jährige, ein Unfall auf der B62 bei Kirchhain endet für eine 51-Jährige tödlich.

Eine 51-jährige Autofahrerin ist bei einem schweren Unfall in der vergangenen Nacht auf der Bundesstraße 62 nahe Kirchhain (Landkreis Marburg-Biedenkopf) ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, war sie zusammen mit drei Jugendlichen in Richtung Marburg unterwegs, als ein entgegenkommender Wagen auf die falsche Spur geriet und frontal in ihr Fahrzeug krachte. Für die 51-Jährige kam jede Hilfe zu spät. Die Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren wurden schwer verletzt. Der Unfallverursacher kam in der Nacht zum Samstag ebenfalls ins Krankenhaus. Die B62 wurde für den Verkehr gesperrt.

Zwei junge Männer kamen gestern Abend bei einem Autounfall in der Nähe von Mainzlar (Landkreis Gießen) ums Leben. Wie die Polizei weiter mitteilte, geriet ihr Wagen gestern Abend in den Gegenverkehr und prallte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass die beiden 18-Jährigen noch an der Unfallstelle starben. Der Fahrer des anderen Autos erlitt schwere Verletzungen und kam nach Gießen ins Krankenhaus. Die Landstraße 3146 war bis in die Nacht gesperrt. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion