Mädchen war angeschnallt, saß aber nicht im Kindersitz

Dreijährige stirbt nach schwerem Autounfall

Hofgeismar - Ein drei Jahre altes Mädchen ist zwei Tage nach einem Verkehrsunfall in Nordhessen gestorben.

Wie die Polizei Kassel heute mitteilte, erlag das kleine Kind im Uni-Klinikum Göttingen seinen schweren Verletzungen. Am Montag war ein Auto auf der Bundesstraße 83 bei Trendelburg von der Straße abgekommen, gegen einen Baum geprallt und eine Böschung hinabgestürzt. Der 24 Jahre alte Fahrer wurde leicht verletzt, der Beifahrer (23) kam mit Prellungen davon. Ein vierjähriger Junge aus Trendelburg kam ebenfalls mit Prellungen in ein Krankenhaus. Seine dreijährige Schwester erlitt lebensbedrohliche Verletzungen, an denen sie nun starb. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war das Mädchen zwar angeschnallt, saß aber nicht in einem Kindersitz.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion