Khat- und Heroinhändler festgenommen

Frankfurt (akr) - Erfolgreicher Tag für Frankfurts Drogenfahnder: Im Gallusviertel sind gleich sechs mutmaßliche Drogenhändler festgenommen werden.

In einem seit September 2011 laufenden großen Ermittlungsverfahren des Frankfurter Rauschgiftkommissariates K 64 gegen Händler und Schmuggler der Kaudroge „Khat“ konnten gestern vier Tatverdächtige festgenommen und 157 Kilogramm Khat mit einem Verkaufswert von 35.000 Euro sichergestellt werden.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 43-jährigen Somalier, der als Kopf der Tätergruppierung gilt, sowie einen 31 Jahre alten Niederländer somalischer Herkunft, der als Drogenkurier fungierte.

Die Festnahmen erfolgten in der Straße Am Römerhof, nachdem der Drogenkurier zuvor in die Niederlande fuhr, um dort die Khat-Lieferung zu übernehmen. In Frankfurt sollte die Lieferung an den Chef der Band übergeben werden. Zwei am Übergabeort wartende Khat-Abnehmer wurden ebenfalls festgenommen. Alle Festgenommenen werden dem Haftrichter vorgeführt.

In der Zeit zwischen Oktober und Dezember 2011 konnten im gleichen Ermittlungskomplex bereits drei weitere Drogenkuriere festgenommen und insgesamt 448 Kilogramm Khat sichergestellt werden. Bei den Konsumenten der Kaudroge handelt es sich überwiegend um Ostafrikaner.

Sechs Kilogramm Heroin sichergestellt

In einem anderen Fall wurden bei der Durchsuchung einer Wohnung in der Wörsdorfer Straße gestern insgesamt sechs Kilogramm Heroin mit einem Verkaufspreis von 120.000 Euro sichergestellt.

Zwei in der Wohnung anwesende Marokkaner im Alter von 45 und 31 Jahren wurden als mutmaßliche Heroindealer festgenommen. Der 31-jährige war erst im November 2011 nach einem Drogendelikt erneut aus der Haft entlassen worden.

Durch umfangreiche Ermittlungen wurde zuvor bekannt, dass das Heroin in den frühen Morgenstunden in Frankfurt eintreffen sollte. Neben dem Heroin wurden noch mehrere Hundert Euro Bargeld und weitere Beweismittel aufgefunden und sichergestellt. Die beiden mutmaßlichen Dealer werden dem Haftrichter vorgeführt.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Kommentare