Polizei schnappt mutmaßliche Drogendealer

+
Fünf Kilo Heroin beschlagnahmte die Polizei Gießen.

Gießen (nb) - Die Polizei hat in Gießen mehr als fünf Kilogramm Heroin beschlagnahmt. Außerdem nahmen die Ermittler zwei Männer fest, die im Verdacht stehen, mit den Drogen gehandelt zu haben.

Insgesamt fast fünfeinhalb Kilogramm reines Heroin und fast 400 Gramm eines Heroingemisches beschlagnahmte die Kripo Gießen  in Linden. Gegen die zwei festgenommene Männer im Alter von 33 und 36 Jahren erließ der zuständige Richter des Amtsgerichts Gießen einen Haftbefehl.

Bereits seit Januar ermittelt die Kripo wegen Erpressung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen den 36-jährigen Mann aus Gießen. Nun nahmen die Beamten den Mann fest. Die Kripo vereitelte damit ein Rauschgiftgeschäft, bei dem es um fast fünfeinhalb Kilogramm reines Heroin im Wert von etwa 150.000 Euro ging. Der Straßenverkaufswert des Betäubungsmittels dürfte nach Angaben der Polizei um ein Vielfaches höher liegen. Außerdem nahm die Kripo einen ebenfalls in Gießen lebenden 33-Jährigen fest. 

Die Durchsuchungen der Autos und Wohnungen führten zur Sicherstellung von offensichtlich aus Rauschgiftgeschäften stammendem Bargeld, eines Laptops und von mehreren Mobiltelefonen. Die Ermittlungen dauern an. Die Männer befinden sich in Untersuchungshaft.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare