Rauschmittel und Waffen sichergestellt

Verdacht auf Drogenhandel: SEK stürmt Wohnung

Wiesbaden - Mit Spezialeinsatzkräften hat die Polizei in Wiesbaden die Wohnung eines mutmaßlichen Drogenhändlers ausgehoben.

Der Mann wurde vorübergehend festgenommen, war heute aber wieder auf freiem Fuß, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Westhessen berichtete. Nach zwei weiteren Männern wird nun gefahndet. Der Einsatz fand am frühen Mittwochabend in einem mehrstöckigen Wohnhaus im Stadtteil Dotzheim statt. Die Situation sei zunächst "unübersichtlich" gewesen, berichtete die Polizei. Man habe nicht gewusst, "wie die Verhältnisse in der Wohnung sind". Daher sei das Haus für die Anwohner gesperrt worden. Bei der Durchsuchung habe man "eine bunte Mischung" verschiedener Drogen und Waffen gefunden. Der Mann sei bei der Festnahme aber nicht bewaffnet gewesen. Um 21 Uhr konnten die Bewohner das Haus wieder betreten. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion