Drogenkurier aufgeflogen

Zwölf Kilo Heroin, 500 Gramm Haschisch, 2000 Euro

+

Frankfurt - Durch Ermittlungen in einem anderen Fall deckte die Polizei eine Kurierfahrt aus den Niederlanden auf und nahm den Boten und zwei Mittelsmänner fest. Eine große Menge Drogen wurde sichergestellt.

Durch eine umfangreiche Observierung ging der Polizei am vergangenen Dienstag ein 37-jähriger Kurierfahrer aus Wilhelmshaven, sowie ein 23-jähriger Wohnsitzloser und ein 31-jähriger Mann aus Frankfurt ins Netz. Der Mann aus Wilhelmshaven ist bei einer Fahrt als Drogenkurier aus den Niederlanden nach Hattersheim beobachtet worden. Die Beamten beobachteten die beiden anderen Verdächtigen dabei, wie sie sich dem Kurierfahrzeug näherten und es mit dem Originalschlüssel öffneten. Sie wurden festgenommen. Der Kurier fuhr mit der S-Bahn weiter und wurde dort ebenfalls festgenommen. Im Kurierfahrzeug konnte die Polizei zunächst keine Drogen finden. Auch der Einsatz von zwei Rauschgifthunden verlief ohne Ergebnis. Erst bei einer erneuten Durchsuchung des Fahrzeugs entdeckten die Beamten in einem professionellen Schmuggelversteck Pakete mit rund 12 Kilogramm Heroin.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Bei der Durchsuchung der Wohnsitze der Festgenommenen fanden sie weitere 500 Gramm Haschisch, verschiedene Händlerutensilien sowie 2.000 Euro Bargeld. Diese Gegenstände konnten dem 31-jährigen Mann aus Frankfurt zugeordnet werden. Die sich als sehr umfangreich erweisenden Ermittlungen in der Sache dauern an.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion