Dummer Einbrecher steigt zweimal in dasselbe Kaufhaus ein

Frankfurt (db) - Offenbar hat ein 22 Jahre alter Mann nichts aus seiner gestrigen Festnahme gelernt, denn der Aschaffenburger wurde am gleichen Tag nocheinmal von der Polizei dingfest gemacht.

Wie die Ermittlungen der Polizei ergaben, hatte sich der Mann nach einem nächtlichen Diskobesuch auf einer Dachterrasse auf der Zeil ausgeruht. Bei dieser Gelegenheit entdeckte er einen Zugang zu einem angrenzenden Kaufhaus, dass wegen des Feiertages geschlossen war.

Er kletterte auf das angrenzende Kaufhaus und stieg in einen Personalraum ein, um von dort in die Verkaufsräume zu gelangen. Bei dieser Tour löste er einen Einbruchsmelder aus. Bei der Durchsuchung des Objektes wurde der Mann im Untergeschoß von der Polizei um 11.05 Uhr festgenommen. 

Das Diebesgut in Form von iTunes-Wertkarten und Bargeld in Höhe von 1145 Euro wurde sichergestellt. Er hatte mit einem Schraubenschlüssel mehrere Kassen aufgebrochen. Später wurde der Mann um 16.20 Uhr wieder entlassen. Offensichtlich unbeeindruckt begab er sich wieder zu dem Kaufhaus, um dort einzusteigen. Dies gelang ihm auch zunächst. Wie zuvor löste er auch hier wieder den Einbruchsmelder aus. Diesmal nahm ihn die Polizei mit seinem neuerlichen Diebesgut in Höhe von 40 Euro fest.

Er wird heute Gelegenheit bekommen sein Verhalten dem Ermittlungsrichter zu erläutern. Der Polizei ist der Mann bereits wegen Rauschgift- und Eigentumsdelikten bekannt.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © AP

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare