Ausschreitungen bei Demonstration

Eierwürfe bei Protest gegen AfD-Treffen

Frankfurt - Rund 350 Demonstranten haben gestern Abend in Frankfurt lautstark gegen eine Veranstaltung der rechtskonservativen Partei Alternative für Deutschland (AfD) protestiert.

Es gab Eierwürfe und Rangeleien, ein Absperrgitter wurde umgeworfen, wie ein Polizeisprecher sagte. Augenzeugen berichteten zudem, dass Schlagstöcke und Pfefferspray zum Einsatz kamen, was die Polizei zunächst nicht bestätigen wollte. Unter dem Motto „Innere und äußere Sicherheit“ hatten sich rund 120 Personen zu der AfD-Veranstaltung eingefunden.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare