Eifersucht: Zwei Männer angeklagt

Frankfurt - Nach einem Streit um die Gunst einer jungen Frau haben sich seit Montag zwei 23 und 29 Jahre alte Männer vor dem Landgericht Frankfurt zu verantworten.

Sie sollen laut Anklage im April dieses Jahres mit einem schweren roten Stein auf den 27 Jahre alten Kontrahenten eingeschlagen und diesen am Kopf lebensgefährlich verletzt haben. Das Opfer war der neue Lebensgefährte der Frau. Darüber hinaus erhielt der Mann auch noch mehrere Messerstiche. Die Staatsanwaltschaft geht von versuchtem Totschlag aus.

Am ersten Verhandlungstag schilderten die beiden Angeklagten, ein Bauarbeiter und ein Gas-Wasser-Installateur, eine Notwehrsituation. „Der G. kam mit dem Messer auf uns zugelaufen“, sagte einer der Männer. Anschließend habe man so lange auf ihn eingeschlagen, bis er das Messer fallen gelassen habe. Der Kraftsportler aber beteuerte, gar kein Messer dabei gehabt zu haben. Er habe lediglich den Müll zur Tonne bringen wollen, als die Angeklagten auf ihn gestürzt seien. Nach der Tat musste er längere Zeit im Krankenhaus zubringen. Die Schwurgerichtskammer hat vorerst vier Verhandlungstage anberaumt. Unter anderem soll auch die Frau im Zeugenstand gehört werden.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Michael grabscheit/pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare