Erfolg für die Polizei

Einbrecher flüchtet vergebens in einen See

+

Gießen - Ein Einbrecher hat sich in Gießen in einen See geflüchtet. Beamte hätten das Gewässer jedoch umstellt und den 27-Jährigen festgenommen, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag.

Der Mann soll am Wochenende nachts in ein Wohnhaus eingebrochen sein. Ein Bewohner entdeckte ihn und alarmierte die Polizei. Der 27-Jährige versuchte vergeblich, sich in den Schwanenteich in einem Park zu retten. Er sitzt nun in Untersuchungshaft. Von seinem mutmaßlichen Mittäter fehlte zunächst jede Spur.

Die 25 Badeseen und Freibäder in der Region

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion