Einbrecher in Frauenkleidern

Darmstadt (nb) - Eine besondere Vorliebe hat ein 23-jähriger Darmstädter kriminell ausgelebt. Der Transvestit ließ bei zahlreichen Einbrüchen Frauenkleider und Perücken mitgehen.

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann in mindestens 34 Keller eingebrochen und hatte sich dabei mit den Kleidern, Perücken und Handtaschen eingedeckt. Der Einbrecher mit der Vorliebe für weibliche Accesoires trug bei seiner Festnahme eine schwarze Damen-Perücke.

Die Polizei geht davon aus, dass der Verdächtige noch häufiger in die Keller von Mehrfamilienhäusern einstieg. Dort durchwühlte er Kleiderkisten. Er entdeckte zwar auch Autozubehör und Elektrogeräte, ließ diese Sachen aber liegen.

Er griff nur bei den Frauenkleidern zu. „Das war wohl der besondere Reiz“, sagte ein Sprecher der Polizei.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare