Einbrecher springt bei Flucht auf Polizeiparkplatz

Frankfurt - Dumm gelaufen: Ein orientierungsloser Einbrecher ist gestern Abend bei der Flucht ausgerechnet in den Innenhof eines Polizeireviers in Frankfurt gesprungen. Zuvor war der Mann in einem Baucontainer zu Gange.

Leichte Beute für die Polizei: Ausgerechnet in den Innenhof eines Polizeireviers ist ein orientierungsloser Einbrecher in Frankfurt geflüchtet. Der 40-Jährige war gestern Abend in einen Baucontainer eingestiegen, um ein Sägeblatt und einen Baulaser für tausend Euro mitgehen zu lassen. Als er entdeckt wurde, ergriff er die Flucht über die angrenzenden Garagendächer und sprang direkt in den Hof des Reviers, wie die Ordnungshüter heute mitteilten.

Dort landete er genau neben einem Streifenwagen. Da die Flucht des Einbrechers von zwei Beamten vom Fenster des Reviers aus beobachtet worden war, konnte er sofort festgenommen werden. Für die Polizei ist der Mann wegen mehrerer Einbrüche und Diebstähle kein Unbekannter, außerdem liegt ein aktueller Untersuchungshaftbefehl aus Offenbach gegen ihn vor.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Pixelio.de/Daniel Rennen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare